Aufnahmeverfahren

Für die Aufnahme in die Tagesstätte ist keine (fach-) ärztliche Überweisung erforderlich. Die betroffenen Menschen selbst, ihre Angehörigen, oder aber die jeweils vermittelnde Einrichtung melden die interessierte Klientel für ein Informationsgespräch in unserer Einrichtung an.

Ein Erstgespräch wird grundsätzlich dann angeboten, wenn sich ein Interessent über das Angebot unserer Einrichtung eingehender informieren möchte. Wenn sich das Anfangsinteresse des Betroffenen im Erstgespräch bestätigt und die „Passgenauigkeit“ des Angebots mit dem individuellen Bedarf übereinstimmt, wird ein möglicher Aufnahmetermin vorbesprochen. Ist die zeitnahe Aufnahme aufgrund einer bestehenden Warteliste nicht möglich, wird mit allen Beteiligten überlegt, wie die entstehende „Wartezeit“ überbrückt werden kann.

Am Ende des Erstgesprächs wird der anfragenden Person der Aufnahmeantrag ausgehändigt. Erst mit dem Eingang des Aufnahmeantrages in der Einrichtung wird das Aufnahmebegehren als verbindlich angesehen.

Zur Aufnahme in die Tagesstätte ist ein Sozialbericht der zuweisenden Einrichtung/des Fachdienstes erforderlich. Die in diesem Zusammenhang erforderlichen Formalitäten werden im Erstgespräch mit den Beteiligten erörtert und verbindlich geregelt.

Die Kosten

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ist Kostenträger dieser Maßnahme. Der Aufenthalt und die Betreuung sind für die Besucher kostenfrei. Für die Teilnahme an den Mahlzeiten wird ein Kostenbeitrag erhoben. Entstehende Fahrtkosten (ÖPNV) können auf Antrag vom Kostenträger erstattet werden. Die Erstattung ist einkommens- und vermögensabhängig.

Datenschutz vor und während der Kontaktaufnhame

Wenn Sie sich für eine Aufnahme in die Tagesstätte Die Brücke interessieren, müssen wir bereits in der vorvertraglichen Phase gewisse Daten von Ihnen erheben. Dazu brauchen wir Ihre Einwilligung:

Datenschutzrechtliche Einwilligung – Schweigepflichtentbindung

Im Rahmen einer eventuellen Betreuung bzw. Versorgung ist es erforderlich, weitere personenbezogene Daten über Ihre Person zu verarbeiten. Dafür haben wir für Sie die nachfolgenden Informationen zusammengestellt:

Informationspflicht bei der Erhebung personenbezogener Daten