Wohngruppenübergreifende Versorgung

Medizinische Versorgung

Im Unterschied zu vielen anderen Wohneinrichtungen wird die allgemeinärztliche, psychiatrische und neurologische Versorgung durch einen eigenen Ärztlichen Dienst gewährleistet. Bei psychischen Dekompensationen, die im Wohnbereich nicht mehr aufgefangen werden können, ist eine kurzfristige stationäre Aufnahme im St. Rochus-Hospital möglich. Die enge Zusammenarbeit zwischen Betreuungspersonal und Ärztlichem Dienst umfasst auch eine regelmäßige Beratung der Wohngruppenteams in medizinischen Fragen.

Sozialdienst

In allen sozialen Angelegenheiten werden die Bewohner, ihre Angehörigen und Betreuer vom Sozialdienst unterstützt. Mit den Bewohnern wird eine langfristige Wohn-und Lebensperspektive entwickelt, die auf ihre individuellen Vorstellungen und Fähigkeiten abgestimmt ist. Bei einer Vermittlung in andere Angebote (z.B. Werkstatt für behinderte Menschen [WfbM], Ambulant Betreutes Wohnen) werden die Bewohner begleitet und bei der Kostenklärung unterstützt.

Seelsorge

Seelsorgeteam

Gemäß dem christlichen Selbstverständnis und dem Leitbild unserer Einrichtung stellt die seelsorgerische Begleitung ein wichtiges Angebot für die Bewohner dar. Auf ihrem Lebensweg suchen Menschen Gemeinschaft mit anderen Menschen und mit Gott, um Kraft und Heil zu erfahren. Auf diesem Weg begleiten sie Seelsorger durch persönliche Kontakte, in gemeinsamen Glaubensgesprächen und Gottesdiensten. Desweiteren werden Morgenimpulse in der Advents- und Fastenzeit, Wallfahrten und Besinnungsnachmittage angeboten.