„Pace e bene“- Frieden und Heil!

Wir sind erschüttert von den Angriffen in der Ukraine und sind im Gebet mit den Menschen verbunden, die von Krieg bedroht sind.

Oh Herr, mache mich zu einem Werkzeug Deines Friedens. Dass ich Liebe übe, da wo man mich hasst; dass ich verzeihe, da wo man mich beleidigt; dass ich verbinde, da wo Streit ist; dass ich die Wahrheit sage, da wo Irrtum herrscht; dass ich den Glauben bringe, wo Zweifel ist; dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält; dass ich Dein Licht anzünde, wo die Finsternis regiert; dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.

Auszug aus dem Friedensgebet von Franz von Assisi


Neuigkeiten

Der Komplementärbereich der St. Rochus-Hospital Telgte GmbH informiert: